Blutig,  Buchig,  Extrem / Hardcore-Rezensionen,  Festa Extrem,  Festa Verlag,  Gastbeitrag,  Lines Books,  Rezensionen

Rezension: Ungeheuer von Jesus F. Gonzalez und Wrath James White

 

“Ungeheuer” stammt aus der Feder von Jesus F. Gonzalez und Wrath James White und ist vor kurzem in der Festa extrem Reihe erschienen, es beinhaltet zwei Novellen. “Ungeheuer” ist von Gonzalez, die zweite Novelle “Tiere” hatte Gonzalez begonnen, konnte diese aber vor seinem Tod nicht beendet. An die Fertigstellung der zweiten Novelle wagte sich Wrath James White und das hat er einfach nur unglaublich gut gemacht.

 

“Snuff Killers” ein Klassiker des Horrors

 

“Snuff Killers” von Jesus F. Gonzalez war für mich ein Buch, welches mich mehr als beeindruckt hat. Als ich nun sah das es ein weiteres Buch aus der Welt von “Snuff Killers” geben wird, habe ich mich unglaublich gefreut. Für mich stand sofort fest, das ich auch dieses Buch lesen werde, kaum war das Buch online, schon kaufte ich es mir und freute mich riesig aufs lesen.

Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht, durch den tollen Schreibstil von Jesus F. Gonzalez kam ich super schnell ins Buch rein. Sein Stil liest sich sehr angenehm, er schreibt zudem locker und flüssig. Sein Stil ist bildhaft und einnehmend. Whites Schreibstil gefiel mir ebenfalls unglaublich gut. Ich hatte schon ein Buch von ihm gelesen und das hatte mich begeistert. Deshalb war ich wirklich gespannt was er aus der Novelle “Tiere” gemacht hat.

 

Soll ich euch was sagen? “Tiere” hat mich umgehauen, hier zeigte White deutlich sein können. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, er zeigte mir gekonnt die Abgründe einer menschlichen Seele. Zum Inhalt will ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, die Spoiler Gefahr ist hier einfach zu groß. Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass mir beide Storys unglaublich gut gefallen haben. “Tiere” gefiel mir persönlich aber einen Ticken besser.

Handlung

 

Die Handlung beider Storys war spannend, nervenaufreibend und sehr blutig. Dieses Buch ist nicht ohne Grund in der Festa Extrem Reihe erschienen, ich denke das sagt schon alles. Wie auch in “Snuff Killers” liegt der Fokus hier ganz klar auf der Hintergrundstory. Das ganze fing langsam an und steigerte sich in einen blutigen und grausamen Showdown.

Ich für meinen Teil wurde hier bestens unterhalten. Leider kam das Ende viel zu schnell. Ich hatte dieses Buch in Rekordzeit verschlungen und irgendwie war ich, dann traurig, dass es schon zu Ende war.

 

Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache:

Es ist nicht zwingend notwendig “Snuff Killers” zu kennen, dennoch empfehle ich erst “Snuff Killers” und anschließend “Ungeheuer” zu lesen. Die Hintergrundstory wird so besser verstanden und es macht natürlich sehr viel mehr Spaß. Falls ihr beide Bücher noch nicht gelesen habt, dann müsst ihr das auf jeden Fall nachholen.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung für alle Liebhaber extremer Literatur!

 

Fazit:

 

In “Ungeheuer” zeigen Jesus F. Gonzalez und Wrath James White ihr wahres können. Diese beiden Autoren vereint in einem Buch, ist dementsprechend der absolute Wahnsinn. “Ungeheuer” gehört zudem, zu meinen persönlichen Highlight der Festa extrem Reihe. Ein blutiges, verstörendes, nervenaufreibendes und spannendes Buch welches mich begeistern konnte.

 

Bewertung: 5 / 5

Aufrufe: 107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.