Blutig,  Rezensionen,  Thriller und Krimi,  Thriller- und Krimi-Rezensionen

Rezension: “Die Gerechte” von Peter Swanson

 

Wenige Schwächen

…und wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt irgendwo ‘ne Wendung her.

[Werbung, unbezahlt]

 

 

Peter Swanson war mir bisher völlig unbekannt, muss ich gestehen. Ich bin mir nicht sicher, wie ich zu diesem Buch kam. Plötzlich stand es im Regal – unbewusst. Ich hatte es vermutlich mit einer Reihe anderer Bücher aufgrund einer Regalräumung geschenkt bekommen. Ich bin nun ziemlich froh, dass jemand wieder Platz brauchte 😀

Das Buch fand ich genial. Der Schreibstil ist sehr flüssig und spannend. Das beste daran waren die ständigen Wendungen. Immer gerade dann, wenn man denkt: “Ha! Soo vorhersehbar, nenn’ mich Columbo, ich check alles!”, kommt wieder eine neue Sichtweise oder Handlung und stellt das halbe Buch auf den Kopf.

 

Verschiedene Perspektiven

Die Story basiert auf sehr vielen Verstrickungen, die der Leser durchaus erst einmal verstehen, bzw. nachvollziehen muss. Allerdings war das problemlos möglich. Genau das macht es meiner Meinung nach so spannend. Man hat das Gefühl in die Geschichte einzutauchen, man wird sich nämlich geistig zwangsläufig damit beschäftigen. Die Geschichte wechselt zwischen verschiedenen Perspektiven und Zeiten. Man erfährt als Leser so etwas zu der Vorgeschichte der Personen. Die Art, wie das umgesetzt wurde und wie die Hintergründe verpackt wurden, fand ich sehr angenehm.

 

Ein bisschen etwas zu meckern…
Peter Swanson: Die Gerechte, Thriller

Das Buch hat wenige Schwächen, die der unglaublich tolle Schreibstil des Autors wieder fast ausgleicht. Zu nennen wäre da die geistige Kühlheit einer Protagonistin. Diese wirkte teilweise ein bissen unnatürlich, obwohl der Rest des Charakters sehr natürlich gezeichnet war. Das wirkte ein kleines bisschen unrund. Schlimm war das allerdings nicht, allerdings ist es mir doch deutlich aufgefallen.

Die Wendungen im Verlaufe der Story machen es sehr besonders. Ich denke, es gibt nicht viele Autoren, die eine durchgängige Unsicherheit beim Leser bzgl. dem weiteren Verlauf so stabil aufrecht erhalten können. Das Ende hat meiner Meinung nach einen Oskar verdient 😀 Ich gebe deutliche 4 von 5 Sternen. Kauf- und Leseempfehlung!

 

 

Buchreihe: –

Genre: Thriller

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Erstveröffentlichung: 16. Januar 2017

Originalsprache: Englisch

Medium: Paperback

Meine Bewertung:  ★★★★★

Spielt in: USA

 

 

Aufrufe: 87

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.