Aufstrebend,  Fantasy,  Fantasy-Rezensionen,  Kinder- und Jugend,  Kinder- und Jugendbuch-Rezensionen,  Magisch,  Rezensionen

Rezension: “Die unendliche Geschichte” von Michael Ende

 

Ein Klassiker, der nach wie vor begeistert

und endlich habe ich ihn auch gelesen

[Werbung, unbezahlt]

 

Die unendliche Geschichte geschrieben von Michael Ende ist wohl ein echter Klassiker der Kinder- und Jugendbücher. Ich kannte bislang nur den ersten Film und habe das Buch nun zum ersten Mal gelesen.

Als ein Junge namens Bastian Probleme mit seinen Mitschülern und Eltern hat, gerät er an ein Buch, das ihn komplett verzaubern wird. Als Bastian vor seinen Sorgen wegläuft und in die Geschichte eintauchen möchte, stellt er schnell fest, dass dieses Buch kein gewöhnliches Buch ist. Das Buch scheint mit ihm zu sprechen und ihn als Leser als Teil der Geschichte zu betrachten.

Zur gleichen Zeit ereignen sich in Phantasien auch so einige Unruhen. Die kindliche Kaiserin ist krank und Atreju begiebt sich auf die Suche nach einem Heilmittel. Das Konzept dieses Buches ist einfach unglaublich genial. Wir als Leser begleiten zum einen Bastian, der die unendliche Geschichte liest und lesen gleichzeitig selbst die unendliche Geschichte, wie sie sich in Phantasien abspielt. Allein diese Idee ist fantastisch.

Der erste Teil des Buches hat mir deshalb auch unglaublich gut gefallen. Eine einzigartige und wunderschöne Geschichte, die hier erzählt wird. Während wir Atreju auf seiner Suche nach dem Heilmittel begleiten fand ich die Geschichte auch sehr interessant und war gespannt wie es weiter gehen würde, obwohl ich vom Film ja schon wusste wie der erste Teil ausgehen würde. Leider war der Mittelteil dann für mich auch tatsächlich ziemlich “unendlich”. Hier wusste ich nicht wo soll die Reise hingehen, was passiert hier eigentlich und da hat sich das Ganze für mich sehr gezogen.

Als es dann aber gegen Ende wieder ein Ziel gab, konnte ich mich wieder für die Geschichte begeistern und war gespannt, ob die Protagonisten es schaffen würden das Ziel zu erreichen und welche Gefahren sie sich unterwegs stellen müssen. Insgesamt ist es auf jeden Fall eine Geschichte, die man gelesen haben sollte. Wirklich toll durchdacht und sie verzaubert einen auf jeden Fall auf seine Art und Weise. 

 

Buchreihe: –

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Verlag: Bertelsmann

Erstveröffentlichung: 1979

Originalsprache: Deutsch

Medium: Hardcover

Meine Bewertung:  ★★★★

Spielt in: Phantasien

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufrufe: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin mit der Speicherung, Verarbeitung und Anzeige meiner Daten einverstanden.