Richard Chizmar: Widows Point, Cemetry Dance Germany Band 1, Buchheim Verlag - Bücherschwarm
Blutig,  Buchig,  Cemetery Dance,  Festa Verlag,  Horror

Neuzugang: “Widows Point” von Richard und Billy Chizmar

 

Neuerscheinung im Festa Verlag.

Cemetery Dance Germany startet mit Band 1!

 

[Werbung, unbezahlt]

Ziemlich lange haben wir darauf gewartet, aber diese Woche war es endlich soweit: Die neue Reihe “Cemetery Dance Germany” ging nun an den Start. Diese gehört eigentlich zum Buchheim Verlag. Den Vertrieb übernimmt allerdings der Festa Verlag. Der Grund dafür ist ganz einfach: Es spart Kosten und steigert die Reichweite. Für mich hört sich die neue Reihe ganz nach einem weiteren Suchtmittel an.

 

Wie alles begann *[1]

Frank Festa: “Inge und ich haben Olaf Buchheim vor etwa 2 Jahren durch einen seltsamen Zufall in einen Buchladen kennengelernt und sind seither befreundet. Olaf und ich haben schnell bemerkt, dass wir als Unternehmer an eine sehr ähnliche Philosophie glauben: immer fair zum Kunden sein und auf seine Wünsche eingehen, Qualität bieten und sie stetig verbessern. Und natürlich Literatur auswählen, die uns selbst begeistert …

Der Buchheim Verlag steht noch ganz am Anfang – und hat sich wegen seiner schönen Bücher trotzdem schon einen Namen gemacht.

Festa übernimmt ab sofort den Direktvertrieb für den jungen Kollegen. Das spart dem Buchheim Verlag viel Aufwand und Kosten, Festa profitiert von der Versand-Bündelung, und auch die Leser haben Vorteile, weil sie die Titel beider Verlag zusammen bestellen und z.B. beim Auslandsporto sparen können …”

 

Die Reihe *[2]

Die Geschichte von Richard Chizmar und CEMETERY DANCE geht auf das vor 30 Jahren gegründete, gleichnamige Magazin zurück. Mittlerweile hat CEMETERY DANCE mit seinen Sammler- und Vorzugsausgaben zahlreicher namhafter Autoren im Bereich Horror und Dark Suspense längst Kultstatus erreicht.

Cemetery Dance – das sind Autoren wie Anne Rice, Stephen King, Bentley Little, Peter Straub, Dean Koontz, Clive Barker, Rick Hautala, Gillian Flynn, Christopher Golden, Richard Chizmar, James A. Moore, Simon Clark, Douglas Clegg, Brian James Freeman, Joe R. Lansdale, Tim Lebbon, Rio Youers, Richard Matheson, Al Sarrantonio … die Liste ließe sich noch beliebig erweitern.

Nun kommt der Kultverlag aus Amerika auch nach Deutschland.
CEMETERY DANCE GERMANY erscheint als eigene Reihe im Buchheim Verlag:

  • streng limitiert: 999 Exemplare
  • handnummeriert
  • kein Nachdruck, keine eBooks
  • hochwertige Hardcover mit Lesebändchen
  • original amerikanisches Buch-Format
  • nicht im Buchhandel erhältlich
  • deutsche Erstveröffentlichungen

 

Der Verleger *[1]
Widows Point: Buchheim Verlag
Widows Point: Buchheim Verlag

Olaf Buchheim, der Gründer des noch jungen Buchheim Verlages im Horror & Thriller Forum, auf die Frage nach seinen Plänen:

“Ich bin ja ein noch sehr junger Verlag – wer von euch kennt eigentlich die Geschichte, wie ich Verleger wurde?

Das habe ich nämlich tatsächlich Christopher Golden zu verdanken, der mir – als einer meiner absoluten Lieblingsautoren – die Chance gab, mit einem seiner Bücher als Verlag zu starten!

Bisher habe ich drei Bücher veröffentlicht, darunter eben auch zwei von Christopher Golden: DER FÄHRMANN und die Novelle SIEBEN PFEIFER.

Auf alle Fälle habe ich im Verlegerdasein meine Berufung gefunden! Und ich muss sagen, dass mein bisheriger Weg wirklich ein sehr glücklicher war.

Ich konnte für den Buchheim Verlag – trotz, dass ich blutiger Anfänger bin – großartige Künstler für mich gewinnen, wie z.B. den aktuellen Stephen King-Übersetzer für meine zwei Golden-Bücher. Oder den Herr der Ringe-Illustrator John Howe für die Illustrationen und Cover.

Und brandaktuell quasi – habe ich noch nicht einmal angekündigt – bin ich dabei, den amerikanischen Kultverlag Cemetery Dance nach Deutschland zu holen. Das sind Autoren wie Stephen King, Bentley Little, Anne Rice, Peter Straub, Clive Barker, Rick Hautala … Ich könnte noch etliche aufzählen.

Kennt jemand von euch Cemetery Dance? Richard Chizmar hat mit seinen Vorzugs- und Sammlerausgaben zahlreicher namhafter Autoren im Bereich Horror und Dark Suspense und mit dem Magazin Cemetery Dance nach ca. 30 Jahren in Amerika Kultstatus erlangt.

Und Cemetery Dance Germany wird bei mir im Verlag als eigene Reihe erscheinen, limitiert auf 999 Exemplare. Band 1 wird im Winter 2018 der aktuelle Titel Widow’s Point werden.”

 

Klappentext zu “Widows Point” – Cemetery Dance Germany, Band 1
Widows Point: Buchheim Verlag
Widows Point: Buchheim Verlag

»Dies ist ein schlechter Ort. Ich glaube nicht, dass Menschen dazu bestimmt sind, hier zu leben.«

Die Bewohner von Harper’s Cove glauben, der Widow’s Point Leuchtturm sei verflucht und das es darin spukt. Bereits beim Bau 1838 sowie in den folgenden Jahrzehnten ereigneten sich fast zwei Dutzend Todesfälle, darunter unerklärliche Unfälle und kaltblütiger Mord. Der Leuchtturm wurde 1988 endgültig geschlossen und versiegelt. Seither hat ihn niemand mehr betreten.

Bis heute Abend.

Thomas Livingston ist der gefeierte Autor von dreizehn Büchern über das Übernatürliche. Er wird heute Abend den Widow’s Point Leuchtturm betreten und dort für seinen nächsten Bestseller recherchieren.

Ein ganzes Wochenende eingesperrt – ohne Kontakt zur Außenwelt.

Und obwohl ein hoher Sicherheitszaun den Leuchtturm umgibt und die Eingangstür mit einer schweren Kette verschlossen ist, wird Livingston dort nicht allein sein …

Vater und Sohn, Richard und Billy Chizmar, erzählen eine Geschichte, die Sie zwei Mal darüber nachdenken lässt, was im Dunkeln auf Sie wartet.

 

Ich weiß nicht, wie es euch geht… Aber ich bin definitiv extrem gespannt auf die weiteren Bücher der Cemetery-Reihe – Das Abo hierzu ist bereits aktiv. 😉

 

Quellen:

[1] https://www.horrorundthriller.de/index.php/Thread/495-Buchheim-Verlag/

[2] https://www.festa-verlag.de/buchheim-verlag/cemetery-dance-germany.html

 

 

Aufrufe: 31

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.