Autorin Melanie Strohmaier
Buchig,  Magisch

Interview mit Autorin Melanie Strohmaier

 

Melanie Strohmaier:

Kreativ und abenteuerlustig!

 

Melanie Strohmaier: Hannahs TraumMelanie Strohmaier ist mir zunächst auf Facebook durch ihre wunderbaren Fotografien aufgefallen. Außergewöhnliche Werke, die man einfach ankucken muss – zumindest mir ging es so. Als ich dann erfahren habe, dass ihr neues Buch “Hannahs Traum” gerade als Print erschienen ist, war der nächste Schritt klar: Melanie muss leiden, ein Interview muss her! Selbstverständlich will ich auch etwas von ihrem neuen Print erfahren und was sie sonst noch so an Ideen in der Schublade hat. Die liebe Melanie steht mir heute dazu freundlicherweise Rede und Antwort und gibt mir und euch einen kurzen Einblick, wie sie zum Schreiben kam und was sie daran so fasziniert.

 

Kreative Kindheit: Hannahs Traum (oder Melanies?)

Danke Melanie, dass du uns etwas über dich erzählen magst. Ich weiß ja schon, dass du gerne Fotos machst, vor und hinter der Kamera. Warst du schon immer so kreativ?

Ich war bereits seit meiner Kindheit sehr kreativ und abenteuerlustig. Ich habe lieber gezeichnet, gebastelt und habe mich im Wald herumgetrieben, um mir Geschichten auszudenken, als vor dem Fernseher zu sitzen.

 

Fotografie als Hobby

Das ist eine gute Einstellung, das sollte heute eigentlich bei allen Kindern noch so sein, das fördert die Fantasie. Haben dir in dieser Richtung deine Eltern etwas mitgegeben, sind sie auch eher Outdoor-Fans und/oder künstlerisch begabt und wie kamst du dann letztendlich zum Schreiben von Büchern?