Aufstrebend,  Dystopie,  Dystopie-Rezensionen,  Kinder- und Jugend,  Kinder- und Jugendbuch-Rezensionen,  Magisch,  Rezensionen

Rezension: “Flawed” & “Perfect” von Cecelia Ahern

 

Wie perfekt willst du sein?

eine unglaublich gute Jugenddystopie

[Werbung, unbezahlt]

 
 
 

Cecelia Ahern kennt man ja eher von romantischen Frauenromanen. Hier hat sie es mit etwas völlig Neuem versucht: einer Jugendbuch-Dystopie. Und es ist ihr absolut gelungen. Flawed und Perfect spielen in einer fiktiven Zukunftswelt, in der es sich einige Menschen zur Aufgabe gemacht haben eine perfekte Welt zu erschaffen.

Zum Inhalt:

Menschen, die etwas moralisch verwerfliches tun, werden von den Whistleblowern (eine Art Polizei für diese Angelegenheiten) festgenommen. Danach werden sie als fehlerhaft gebrandmarkt und wieder “frei”  gelassen.

Jedoch ist für sie nichts mehr wie vorher. Fehlerhafte Menschen müssen sich an strenge Regeln halten. Dürfen nur Grundnahrungsmittel zu sich nehmen. Dürfen nur bestimmte Plätze im Bus besetzen. Müssen zu bestimmten Uhrzeiten wieder zu Hause sein und viele weitere solcher Regeln einhalten. Weshalb es Ihnen nahezu unmöglich ist ein normales Leben zu führen. Kurz gesagt: diese Menschen werden aus der Gesellschaft ausgeschlossen und sind eigentlich nicht fähig ein ganz normales Leben zu führen.

Wir begleiten hier eine 17-Jährige, die absolut perfekt erscheint. Sie ist die Freundin des obersten Richters. Sie hat eine wunderbare Familie und ihr Leben scheint rundum perfekt. Eines Tages begeht sie jedoch einen folgenschweren Fehler, der dieses perfekte Leben völlig durcheinander bringen soll…

Zu meiner Meinung:

Diese Grundidee hat mich von Anfang an sehr begeistert. Die Moral ist ein ganz spannendes Thema, was hier super eingearbeitet wurde.Wenn man kurz darüber nachdenkt, wird man schnell zu dem Ergebnis kommen, dass Menschen als fehlerhaft zu brandmarken und sie aus der Gesellschaft auszugrenzen selbst moralisch sehr fraglich ist. Celestine beginnt daraufhin das System in Frage zu stellen. Es ist eine absolut spannende Geschichte, die mich total begeistern konnte. Mit 2 Büchern ist die Geschichte dann zu einem runden Ende geführt worden.

Grandios umgesetzt sind meiner Meinung nach die Charaktere. Sie vollführen im Laufe der Geschichte eine tolle Entwicklung und wachsen über sich selbst hinaus. Man fiebert mit jedem von Ihnen mit. Ob sie leiden, kämpfen, sich freuen oder ratlos sind. Cecelia Ahern schafft es diese Emotionen beim Leser ankommen zu lassen.  Der erste Teil hat mir noch etwas besser gefallen, als der Zweite. Hier gab es einige Passagen, die mir dann doch etwas langatmig vorkamen und die Story nicht richtig voran ging.

Insgesamt aber eine wirklich tolle Jugendbuchdystopie, die mit ihrem Thema zum Nachdenken anregt. Mich haben die Bücher absolut überzeugt ?

 

Buchreihe: Flawed & Perfect

Genre: Jugendbuch, Dystopie

Verlag: FJB

Erstveröffentlichung: 2016 & 2017

Originalsprache: Englisch

Medium: Hörbücher

Meine Bewertung:  ★★★★★

Spielt in: der westlichen Welt in einer fiktiven Zukunft

 

 

 

 

 

 

Aufrufe: 38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.